Zeichen gesetzt

slide_1

Österreich unsere Heimat

braucht eine Verfassung der Souveränität

slide-1bb

Eine Frau aus dem Volk steht auf

für die Rechte der Menschen

karin kolland

slide2

Gutes bewahren

Neues wagen

sie nimmt es in die Hand

slider3

Freude

Hoffnung

slide8

faire Chancen für unsere Jugend

Freiheit und

slide4

Menschenrechte

slide6

direkte Mitbestimmung

slide9

Im Einklang mit der Natur

verantwortungsbewusst voran gehen

slide7

karin kolland

lädt ein zur Initiative

VOLKSPARLAMENT

Spendenkonto IBAN: AT02 2081 5000 4085 2329 BIC: STSPAT2GXXX

Slide_Volksparlament

für die Kinder der neuen Zeit

Menschen sind lebende fühlende Wesen und keine Nummern und Aktenzahlen

 

Bundespräsidentschaftswahl Österreich 2016 Kandidatin

karin kolland

bedankt sich herzlich für Ihr Vertrauen und Ihre Unterstützung

Mit ihrer Kandidatur zur ersten österreichischen Bundespräsidentin für souveräne Menschenrechte wollte sie „den Kindern der neuen Zeit“ den Weg ebnen. Direkte Mitbestimmung über Gesetze und politische Vorgaben sollten ein neues Paradigma alternativer gesunder Lebensweise im Einklang mit der Natur, der Liebe, des Wohlstands und des Friedens ermöglichen.

Karin Kolland

Das wären ihre Arbeitsschwerpunkte als Bundespräsidentin gewesen:

Durchführung von Volksabstimmungen anstelle von Volksbefragungen, um souveräne Rechte auf dem Wege direkter demokratischer Mitbestimmung einzuführen, mit dem Ziel, Verfassung und Hoheitsrechte souveräner Menschen über Währung, Legislative, Judikative und Exekutive sicherzustellen.

Wiedereinführung der immerwährenden Neutralität Österreichs, damit diese in vollem Umfang auf dem Wege diplomatischer Vermittlung in Krisengebieten international Frieden bringend eingesetzt werden kann.

Eine grundlegende Reform des Steuer- und Abgabensystems zur Schaffung einer Sozialpolitik der sozialen Gerechtigkeit.

Umfassender Schutz der Würde jedes einzelnen Menschen, insbesondere vor einem ausufernden bürokratischen System.

Die Hürde von 6000 Unterstützungserklärungen wurde nicht geschafft, aber etwa 2000 Unterstützungserklärungen in so kurzer Zeit sind eine große Bestätigung und ermutigen Karin Kolland eine Einladung auszusprechen:

„Ich lade alle verantwortungsbewussten Mensche nein, am Aufbau eines Volksparlaments mitzuwirken, um direkt demokratische Mitgestaltung zu ermöglichen auf Basis einer Verfassung souveräner Menschen Rechte.“

INBE TV im Gespräch mit Karin Kolland

Click here to change this text

für die Kinder der neuen Zeit

please share