als 1. österreichische Bundespräsidentin würde ich …

Als 1. österreichische Bundespräsidentin :) würde ich „die klugen Menschen machen lassen“ und alle Reformen in direkten Volksreferenden zur Abstimmung bringen — Wege der direkten Mitgestaltung aufbauen, so gut eben geht …. denn alle haben Rechte! Sollte ich Bundespräsidentin werden, wird ganz sicher keine Regierung angelobt in der Minister an Geheimhaltungsabkommen gebunden sind und nicht persönliche Verantwortung übernehmen (können) —  es wird als erste und wichtigste Handlung das Volk aufgerufen, sich eine Verfassung der Souveränität zu geben, um die Hoheit über Legislative, Exekutive, Judikative und über alle Bereiche von Finanzen bis Gericht aus dem privaten Handelsrecht herauszuholen und den „Vertrag aller mit der Gemeinschaft“ umzusetzen —- Prof. Franz Hörmann erklärt sehr gut, wie dies geht —-

 

bpw16_KK

„Idealismus und Liebe
bringen Sonnenschein in jeden Tag“

 Eintragungsfrist beginnt 23. Februar bei der Gemeinde

es braucht 6000 Unterstützungserklärungen um zur Wahl antreten zu können —- bitte ab 23. Feb. bis ca. 10. März zur Gemeinde gehen, unterschreiben. Danke